Blog

Thomas Di Toro Mammarella hilft weiter

Thomas Di Toro Mammarella und Sammy unterstützen gern

„In den allermeisten Fällen erhalten Kunden auf ihre Anfrage innerhalb eines Tages eine Erstantwort!“ – Diesem hohen Anspruch täglich gerecht zu werden, das ist das Ziel unseres Service-Teams bei secova. Ganz gleich ob schriftlich, telefonisch oder per Chat: Auf jegliche Form der Kontaktaufnahme reagieren wir so schnell wie möglich. Was wir nicht umgehend beantworten oder lösen können, weist unser Service-Team direkt per Ticketsystem der jeweils zuständigen Person bei secova zu. Als „Neuzugang“ dieses Teams ist nun Thomas Di Toro Mammarella mit an Bord.

Mit seinem ganzen Namen klingt Thomas eher wie ein italienischer Stürmerstar. Doch nicht „Spieler“, sondern „Trainer“ ist die passendere Bezeichnung für seine bisherige berufliche Vita. Als solcher sorgte er bei Tourismus- und Pharma-Unternehmen dafür, dass die Beschäftigten dort im Bereich IT fit und nicht „wie Flasche leer“ wurden. Als Servicekoordinator trägt er bei secova nun zur weiteren Prozessoptimierung bei. Dazu zählen Helpcenter-Artikel und weitere Online Services, aber auch die Zusammenfassung ähnlich gelagerter Tickets gehört zu seinen Aufgaben.

Thomas war schon immer „IT-lastig“ unterwegs. Als Vater von Drillingen kommt ihm dies nicht nur beim gelegentlichen gemeinsamen „Zocken“ von PC-Spielen zugute. Seinen privaten Ausgleich sucht er dagegen eher in der Natur beim Wandern mit Frau und Hund oder hält sich mit Kanupaddeln und Mountainbiken in Form. Dann hat er nicht „fertig“, sondern wieder genug Power, um den Service bei secova noch besser zu machen.

Thomas, herzlich willkommen im Team secova!

Kennen Sie schon alle Möglichkeiten, auch Ihre zahlreichen Aufgaben und Pflichten im Bereich Arbeitsschutz mit sam® leichter zu meistern? Neben dem EHS-Basissystem für elektronische Überweisungen bieten zahlreiche, sich perfekt ergänzende Funktionsmodule die ideale Unterstützung. Von der Gefährdungsbeurteilung über Fremdfirmen-, Vorfall-, Gesundheits-, Gefahrstoff- und Instandhaltungs-Management bis hin zu Compliance-, Ideen-, Umfrage- und Dokumenten-Management – hier finden sich die auch für Sie genau passenden Bausteine. Und mit der sam® EHS-Manager App haben Sie auch mobil immer alles im Blick. Sie möchten mehr erfahren oder haben spezielle Fragen? Dann nehmen Sie doch direkt Kontakt mit uns auf, unser Service-Team freut sich!

Spitze Schultüte für Spitzenleistung – secova ehrt „Absolventen 2021“

Gut gemacht: Unsere „Absolventen 2021“ Irene, Lukas und Samira (mit „Zeremonienmeister“ Nicolas Lulay)

Damit hatten sie nicht gerechnet: Für ihre erfolgreichen Studien- und Ausbildungsabschlüsse haben wir von secova unsere „Absolventen 2021“ auf besondere Art geehrt. Denn Irene Moor, Samira Wachsmann und Lukas Knieper bekamen zwar auch lobende Worte zu hören. Aber als „etwas anderes“ Unternehmen hatten wir uns zusätzlich eine speziellere Ehrungszeremonie ausgedacht. So durften sich unsere drei Absolventen zuerst über je eine Schultüte (gefüllt mit personalisierter Tasse und Studentenfutter) freuen. Und bekamen anschließend dazu noch ihr eigenes „Doktorhütchen“ aufgesetzt.

Auch wenn die kleine Zeremonie für die erfolgreichen Absolventen vor allem eine Überraschung und fröhlicher Spaß sein sollte, ist eines ganz klar damit verbunden: Die Anerkennung und hohe Wertschätzung für ihre erbrachten Leistungen. „Spitzenklasse und herausragend“ lautete sodann das einhellige Urteil unserer „Zeremonienmeister“ Nicolas Lulay (Prokurist) und Philipp Lulay (Leiter Entwicklung). Und Jan Hasse (Interactiondesign & Virtual Reality), der beide „Bachelorettes“ als Zweitprüfer begleiten und bewerten durfte, betonte: „Das sind zwei sehr gute Abschlussarbeiten (1,0 & 1,7), von denen unsere Software sam® spürbar profitieren wird!

Abschlussarbeiten mit hohem Praxisbezug

Auch je eine personalisierte Tasse (plus Nervennahrung) gab es für unsere „Raketen“

Irene Moor hat Medien- & Kommunikationsinformatik an der Hochschule Rhein-Waal in Kamp Lintfort studiert. Ihr Wunsch nach einem Praxissemester für ihre Bachelor-Arbeit möglichst im Bereich 3D-Modellierung passte exakt zum entsprechenden Angebot unserer Virtual Reality (VR) Abteilung. Sie untersuchte die „Animations- und User-Experience“ von Anwendern bei der Durchführung einer von ihr mit gestalteten sam®-VR Schulung.

Samira Wachsmann besuchte die Hochschule Osnabrück und belegte den Studiengang Medien- und Interaktionsdesign. Auch sie absolvierte ihr Praxissemester bei uns im westfälischen Rheine als Basis für ihre Bachelor-Arbeit. So hat sie in Absprache mit ihrem Professor und unserer Entwicklungs-Abteilung die „User Experience“ bei der Nutzung der sam® EHS-Manager App analysiert. Irene und Samira sind bereits die vierte und fünfte Absolventin, die ihre Bachelorarbeit bei secova geschrieben haben.

Lukas Knieper kam bereits 2018 zu uns und hat nun seine zweieinhalbjährige Ausbildung als Fachinformatiker erfolgreich abgeschlossen. Dazu musste auch er eine Facharbeit einreichen, die er über ein „Erweitertes Maßnahmen-Konzept (EMK)“ im Bereich der Gefährdungsbeurteilung (GBU) erstellte. Somit ist Lukas nun schon unser sechste „Secovaner“ mit erfolgreichem Ausbildungsabschluss.

Absolventen 2021 bleiben gerne bei secova

Mit Bravour geschafft – herzlichen Glückwunsch!

Typisch secova: Bereits von Anfang an waren Irene, Samira und Lukas voll und ganz in unser „Team secova“ integriert – und daran wird sich nun nach ihren offiziellen Abschlüssen auch nichts ändern. Denn alle Drei bleiben gerne im Unternehmen und setzen damit eine Tradition fort. So hatten all unsere Absolventen bereits vor ihren Abschlüssen einen unbefristeten Arbeitsvertrag „in der Tasche“.

Irene ist inzwischen im Bereich Entwicklung VR als 3D-Artist aktiv. Samira kümmert sich bereits im Bereich Produktmanagement als „User Experience (UX) Designerin Web & App“ um Gestaltung und Nutzereigenschaften bei der Anwendung von sam®. Dagegen beschäftigt sich Lukas als Entwickler im Bereich Frontend mit dem „Anfassbaren“ der Software – also das, was in den Bedienungsoberflächen und Masken rund um sam® zu sehen ist. Doch eins eint alle Drei: Die Freude auf ihre neuen Aufgaben. Und wir sind glücklich und stolz, den Weg mit unseren „Absolventen 2021“ weitergehen zu können. Aber auch schon gespannt, wer denn unsere Absolventen 2021 oder 2022 oder… werden möchten. Neugierig und interessiert? Dann hier sich informieren und einfach direkt Kontakt mit uns aufnehmen!

Rika Dieselkämper ist Kreativspielerin

Was macht das Arbeiten bei secova so besonders? Sind es unsere technisch und ergonomisch top ausgestatteten Arbeitsplätze? Oder die Freiräume und hohe Eigenverantwortung für alle Beschäftigten? Ganz oben steht hier sicherlich die Qualität der Softwarelösung sam® selbst. Denn dazu trägt jede(r) von uns im „Team secova“ maßgeblich bei und wird dafür von allen anderen wertgeschätzt. Das gefällt besonders auch Rika Dieselkämper, unserer Auszubildenden im Bereich „Entwicklung Frontend“.

„Ich bin total begeistert von diesem Unternehmen“ schwärmt Rika bereits in ihrem ersten Ausbildungsjahr und zählt entsprechend auf: „Die produktive Teamarbeit, Ideen werden angenommen und anerkannt, alle engagieren sich. Dazu eine große Einheitlichkeit, alles ist gut dokumentiert, wir haben Styleguides, nach denen wir arbeiten.“ Rika ist bereits Informationstechnische Assistentin und dazu „mit Videospielen aufgewachsen“. Sie interessierte sich schon immer für das „warum?“ und kam so über die Spieleentwicklung zur Programmierung.

Auch privat lebt Rika gerne ihre Kreativität aus – sie schreibt Kurzgeschichten, malt und zeichnet, bastelt oder musiziert. Dazu ist sie sportlich aktiv, hat zehn Jahre Volleyball gespielt und geht nun bevorzugt ins Fitness-Studio. Und noch etwas anderes spielt sie gerne: „Pen & Paper!“ Diese Utensilien werden für ihre Anwendungsentwicklung bei secova dann aber doch eher gegen hochmoderne Programmier-Tools getauscht…

Herzlich willkommen, Rika, im Team secova!

Und wie meistern Sie Ihre vielfältigen, immer umfangreicher werdenden Aufgaben in den Bereichen Arbeitsschutz- und Compliance-Management? Mit sam® stellt secova seinen Nutzern eine ganzheitliche EHS-Softwarelösung zur Verfügung. Das browserbasierte System bietet dazu zahlreiche durchdachte Funktionsmodule an, die sich je nach Bedarf ideal miteinander kombinieren lassen. Dazu zählen neben dem EHS-Basissystem für elektronische Unterweisungen auch die Gefährdungsbeurteilung (jetzt mit TÜV-Zertifizierung!) sowie Fremdfirmen-, Gefahrstoff-, Gesundheits-, Ideen-, Instandhaltung-, Umfrage- und Vorfallmanagement. Mit dem sam® EHS-Manager stellt secova zudem eine „echte“ App für den mobilen Einsatz bereit. Und das neue, selbstentwickelte VR-Modul macht mit einer Vielzahl von Schulungen bereits deutlich, wie wirklichkeitsentsprechende Simulation den Arbeitsschutz auf eine höhere Ebene bringen kann. Das möchten Sie persönlich näher kennenlernen? Dann kontaktieren Sie uns hier direkt!

Jennifer Leußink setzt auf PS

Jennifer Leußink gibt gerne Gas – besonders auch als Vertriebsassistentin bei secova in ihrem „Team West / Frankfurt“

Kann ich mit Unterstützung einer EHS-Software meinen Arbeitsschutz nachweislich verbessern und rechtssicherer machen? Wenn Sie dabei auf das ausgeklügelte Lösungssystem sam® von secova setzen, dann lautet die Antwort eindeutig: „Ja“! Mit seinen verschiedenen, sich ideal ergänzenden Funktionsmodulen können Sie Ihre zahlreichen Aufgaben und Pflichten im Arbeitsalltag leichter meistern. Wie, darüber informiert nun auch Jennifer Leußink gerne. die als Vertriebsassistentin das „Team West / Frankfurt“ mit viel Power verstärkt.

Power und Begeisterung – das sind zwei Begriffe, die gut zu Jennifer passen. Sie mag es, Kunden und Interessenten zu betreuen und zu begleiten sowie Dinge anzupacken und auch zu Ende zu bringen. Als gelernte Fachkraft für Lagerlogistik fand sie über Bürotätigkeiten den Weg in den Vertrieb und merkte schnell: „Das ist es, was mir Spaß macht!“ Neben Kundenbetreuung, Terminmanagement und Akquise hat sie auch schon erste Online-Präsentationen durchgeführt. „Genau meine Welt!“ ist sie sich nun sicher und möchte sich hier künftig gerne stärker engagieren. Zusätzlich motivierend für sie ist, dass „man die Anerkennung merkt, dass ich bei secova zum Betriebserfolg beitrage.“

Auch in ihrer Freizeit spielt Power eine wichtige Rolle. Denn Jennifer liebt Pferdestärken. Ob im Sulky bei ihrem Lieblingshobby, dem Kutschenfahren, oder bei allem, was einen Motor hat („Ich habe Benzin im Blut“) – Jennifer setzt auf PS: „PS vorne dran oder PS unterm Po, dann passt`s…“. Passend auch, dass sie gerne Musik hört sowie Trompete gespielt hat. Und nun freut sie sich, für „ihre“ Kunden bei secova Gas geben zu können.

Jennifer, herzlich willkommen im Team secova!

Kennen Sie schon all die zahlreichen durchdachten Funktionsmodule von sam®, die sich je nach Bedarf ideal miteinander kombinieren lassen? Dazu zählen neben dem EHS-Basissystem für elektronische Unterweisungen auch die Gefährdungsbeurteilung (jetzt mit TÜV-Zertifizierung!) sowie Fremdfirmen-, Gefahrstoff-, Gesundheits-, Ideen-, Instandhaltung-, Umfrage- und Vorfallmanagement. Mit dem sam® EHS-Manager stellt secova zudem eine „echte“ App für den mobilen Einsatz bereit. Und das neue, selbstentwickelte VR-Modul macht mit einer Vielzahl von Schulungen bereits deutlich, wie wirklichkeitsentsprechende Simulation den Arbeitsschutz auf eine höhere Ebene bringen kann. Das möchten Sie persönlich näher kennenlernen? Dann kontaktieren Sie uns hier direkt!