Arbeitssicherheit auch virtuell erlebbar: secova zeigt das gesamte Leistungspotenzial der EHS-Softwarelösung sam®

„Mitten drin statt nur dabei!“ – Dieser bekannte Werbeslogan fasst genau das zusammen, was Fachbesucher auf der diesjährigen A+A 2017 am Messestand von secova erleben durften. Denn mithilfe einer VR-Brille waren sie plötzlich „mitten drin“ in einem virtuellen Raum. Dort galt es, genau nach Anweisung ihr richtiges Verhalten in gefährlicher Umgebung zu trainieren. Nur das korrekte Einhalten der Vorgabe und Reihenfolge führt dabei zum Erfolg, Fehlverhalten hingegen verursacht schnell Brand oder Explosion.

Eine Gefahrensituation virtuell erleben und meistern: Mit der VR-Anwendung von secova sind Anwender „mitten drin“ in ihrer Unterweisung.

Doch nicht nur diese bereits konkret umgesetzte sam® – VR-Anwendung sorgte beim Messestand von secova für hohen Andrang – schon die ersten beiden Messetage bescherten einen neuen Besucherrekord. Zahlreiche Interessenten ließen sich direkt vor Ort demonstrieren, wie sie ihre unterschiedlichen Aufgaben mithilfe der EHS-Software sam® leichter meistern können. Für das gesamte Arbeitsschutz-Management bietet sam® mit seiner modulübergreifenden Plattform vielfältige, je nach Bedarf miteinander kombinierbare Lösungen an. Neben der durchdachten Funktionalität überzeugte die vielen Interessenten besonders die einfache Bedienbarkeit des Dokumentationssystems.    

Immer mehr Unternehmen setzen zur Wahrnehmung ihrer vielfältigen Aufgaben und Pflichten auf die Unterstützung durch ein elektronisches Arbeitsschutz-Managementsystem. Diese sich weiter verstärkende Entwicklung war auch auf der weltweit größten Fachmesse für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit in Düsseldorf klar erkennbar. Auf elektronischem Wege Mitarbeiter unterweisen und die jeweiligen Gefährdungsbeurteilungen individuell zuteilen zu können, ist eine große Erleichterung. Und verbessert zudem nachweislich die Rechtssicherheit von Unternehmen. Denn alles ist dokumentiert, eine Übersicht läßt sich jederzeit tagesaktuell und mit wenigen Mausklicks erstellen.

secova mit neuem Messestand auf der A+A 2017

Offen, freundlich und mit zahlreichen Infospots für Gespräche und Präsentationen: Der neue Messestand von secova auf der A+A 2017.

Die vielen Vorzüge, aber auch neusten Entwicklungen und Anwendungsmöglichkeiten rund um sam® konnten die Messebesucher live vor Ort erleben. Dafür standen während der vier Messetage zahlreiche secova-Mitarbeiter auf dem komplett neuen Messestand mit seinen zwölf Infospots zur Verfügung. Dort erfuhren die Interessenten, wie das Lösungssystem mit seinen Modulen etwa zur elektronischen Unterweisung, Gefährdungsbeurteilung, Gefahrstoff- oder Fremdfirmenmanagement, ArbMed, Prüf- und Verbandbuch ihren Arbeitsalltag erleichtern kann. Vielfach wurde für die durchdachte Mischung aus Leistungsumfang, Funktionalität und Bedienbarkeit erneut die sam® Führungsrolle am Markt der EHS-Systeme bestätigt.

Zunehmende Bedeutung mobiler Anwendungen

Zunehmend an Bedeutung gewinnen aber auch Lösungen, die wichtige Informationen direkt vor Ort – etwa in der Produktionshalle oder in gefährlicher Umgebung – zur Verfügung stellen. Der sam®-EHS-Manager als „echte“ App (im Gegensatz zu reinen Web-Apps) verwandelt dafür Smartphones und Tabletts in mobile Empfangsstationen. Über QR-Codes oder iBeacons als „Sender“ können alle relevanten, objekt- oder raumbezogenen Infos und Daten so direkt auf die portablen Endgeräte gelangen. Ob Prüfungen, Begehungen, mobile Unterweisungen oder Gefährdungsbeurteilungen – die Nutzungsmöglichkeiten sind vielfältig. Es stehen bereits einige konkrete Funktionen zur Verfügung, secova wird die Anwendungsvielfalt parallel für Apple- und Android-Geräte kontinuierlich weiter ausbauen.

Weiter ausgebaut wurde auch das Angebot an „echten“ VR-Anwendungen – im Gegensatz zu rudimentären Lösungsansätzen mit 360Grad-Fotos und eingeblendeten Unterweisungsfolien. Der entscheidende Vorteil einer virtuellen Lösung ist dabei, dass wahre Gegebenheiten am Arbeitsplatz nicht nur abgebildet sind. Vielmehr wird der simulierte Raum (Arbeitsplatz) selbst live erlebbar. Ein enormer Vorteil für  Mitarbeiter und VR-Nutzer, da praktisch sowie arbeits- und tätigkeitsbezogen zahlreiche Situationen live erlebbar simuliert werden können. Messebesucher, die einen Versuch mit unserem neuen sam® VR System gestartet haben, waren beeindruckt und begeistert zugleich.

Die „große“ A+A in Düsseldorf ist weltweit die bedeutendste Messe für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit, sie findet alle zwei Jahre jeweils im Herbst statt. Der nächste Messetermin ist vom 05. bis 08. November 2019.

EHS-Software sam® von secova verbessert Arbeitssicherheit reell und virtuell – live auf der A+A 2017 in Düsseldorf

Wie lassen sich Arbeitssicherheit noch weiter verbessern und Gefährdungspotentiale reduzieren? Welche Möglichkeiten bieten im Zeitalter der Digitalisierung modernste Techniken wie Virtuelle Realität (VR)? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Münsterländer Softwarespezialist secova, Anbieter des Arbeitsschutzmanagement-Systems sam®, permanent. Und präsentiert jetzt seine Lösungen sowie einen Blick in die Zukunft auf der diesjährigen A+A 2017.

secova ist mit seiner EHS-Software sam® auch beim Thema VR Vorreiter – jetzt live zu erleben auf der A+A 2017 in Düsseldorf

Die weltweit größte Fachmesse für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit findet vom 17.-20. Oktober 2017 in Düsseldorf statt – secova begrüßt alle Interessenten in Halle 6 am Messestand A65. Dort erfahren sie, wie etwa ein elektronisches Unterweisungssystem den Wissensstand der Mitarbeiter nachweislich verbessern und so die Rechtssicherheit erhöhen kann.

In einer sich immer schneller wandelnden Arbeitswelt verändern sich auch Arbeitsplatzumgebungen, Bedingungen und Gefährdungen in immer kürzeren Zeitabständen. Alle relevanten Informationen tagesaktuell jederzeit und sogar direkt vor Ort zur Verfügung zu haben, wird für die Arbeitssicherheit in Unternehmen daher zunehmend wichtiger. Hier unterstützt die EHS-Software sam® als ideales Werkzeug mit zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten.

Richtiges Verhalten virtuell trainieren – am secova-Messestand auf der A+A 2017 

Richtiges Verhalten vor Ort und das (Er)Kennen von möglichen Gefahren ist für sicheres Arbeiten unabdingbar. Was passiert, wenn man sich nicht „korrekt“ verhält – das wird künftig dank sam® auch „virtuell“ in 3D erlebbar. Auf der A+A 2017 haben Besucher bereits die Möglichkeit, sich mithilfe einer VR-Brille durch eine simulierte Gefahrensituation zu bewegen und dabei korrektes Verhalten und Arbeitsabläufe zu trainieren. „VR-Simulationen tragen durch ihre Unmittelbarkeit auf sehr plastische Weise dazu bei, dass aus Wissen auch tatsächlich sicheres Handeln wird,“ ist secova-Geschäftsführer Jörg Klaas überzeugt.

Richtiges Verhalten lässt sich mit dem Lösungssystem sam® nun auch virtuell trainieren

Ganz „reell“ erfahren Interessierte Besucher aber direkt am Messestand, wie Unternehmen ihre Aufgaben in den Bereichen Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz mit sam® leicht und sicher managen können. Ob elektronische Unterweisung, Gefährdungsbeurteilung, Gefahrstoff- oder Fremdfirmenmanagement, ArbMed, Prüf- oder Verbandbuch – je nach Bedarf stehen die einzelnen Funktionsmodule rund um das Thema „Compliance-Management“ zur Verfügung und lassen sich individuell miteinander verbinden.

Fachbesucher können direkt vor Ort nicht nur die Vielfältigkeit der Arbeitsschutz-Management Software kennenlernen, sondern auch deren leichte Bedienbarkeit. Denn die ist so einfach wie bei einem Bankautomat. Besonders auch das schätzen die mittlerweile rund 1 Million Anwender und überzeugten sam®-Nutzer sehr.

(Diesen Beitrag finden Sie auch hier als Pressemitteilung

secova Entwicklerteam wächst weiter – mit Manuel Kerstin

Manuel Kerstin bei secova

Mit Manuel Kerstin vergrößert secova sein Entwicklerteam am Standort Rheine. Er wird aktiv dazu beitragen, die hohe Qualität und Funktionalität des professionellen EHS-Dokumentations- und Unterweisungssystems sam® zu sichern und weiter auszubauen. Im Arbeitsalltag wird sich der Softwareexperte dabei auch um klassische Themen wie Fehlerbehebungen und die Umsetzung von Feature-Tickets kümmern.

Manuel dachte zunächst daran, Lehrer für Mathematik und Informatik zu werden. Die Leidenschaft für das Programmieren siegte jedoch, nach seiner dualen Ausbildung zum geprüften Anwendungsentwickler folgten mehrere Jahre Berufspraxis. Nun wird er seine Kompetenz bei secova einbringen und damit an der Optimierung und Weiterentwicklung von sam® mitwirken.

 Manuel, herzlich willkommen im Team secova!

Übrigens: sam® unterstützt Unternehmen dabei, die vielfältigen Aufgaben und Pflichten im Bereich Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit leichter und rechtssicher zu erfüllen. Das browserbasierte Lösungssystem stellt dafür eine Vielzahl von frei kombinierbaren Funktionsmodulen zur Verfügung. Hohe Revisionssicherheit und perfektes Datenbankdesign ermöglichen einen reibungslosen Betrieb. Überzeugend ist der durchdachte und praxisnah umgesetzte Funktionsumfang.

 

Marius Böhmker verstärkt Service & Support bei secova

secovas neuer Servicekoordinator heißt Marius Böhmker

Marius Böhmker hat zum Juli 2017 bei secova die Aufgaben eines „Servicekoordinators“ übernommen. Im sogenannten „First level“-Bereich ist er somit oftmals der erste Ansprechpartner für alle technischen Anfragen rund um das EHS Compliance System sam®.  Über die zahlreichen Eingangskanäle wie Chat, Telefon, über E-Mail und dem Ticketsystem löst oder koordiniert er die Anfragen entsprechend.

Marius mag den direkten Kundenkontakt und die Möglichkeit, oft schon sofort weiterhelfen zu können. Als „System-Integrator“ hat er den „Support“ von Grund auf kennengelernt. Bei secova ist er nun auf den verschiedensten Kommunikationswegen unterwegs: Als Schnittstellen-Kommunikator erfasst er (technisch gesehen) die Wünsche und Anforderungen der Kunden, dazu ist er im Chat aktiv. Und zusätzlich wird er sich auch im Bereich Software-Testing im sam®-Intranet betätigen.

In seiner Freizeit besucht der Salzbergener gerne mittelalterliche Ritterfeste, als neuzeitlicher Ausgleich sitzt er dafür gelegentlich als „Gamer“ vor dem PC. Der Sport kommt bei dem ehemaligen Karateka und Gelegenheitsläufer augenblicklich etwas zu kurz. Dafür ist er nun voller Energie für die sam®-Anwender und Interessenten. Marius, herzlich willkommen im Team secova!

Übrigens: sam® unterstützt Unternehmen dabei, die vielfältigen Aufgaben und Pflichten im Bereich Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit leichter und rechtssicher zu erfüllen. So stehen im Basismodul “ Elektronische Unterweisungen“ bereits über 250 redaktionelle Themen kostenlos zur Verfügung, eigene Themen werden einfach hinzugefügt. Eine effektive Wirksamkeitskontrolle überprüft, ob auch wirklich alles verstanden wurde. Die Bedienbarkeit des Systems selbst ist dabei so leicht wie bei einem Bankautomat.