Tag Archives: Arbeitgeber

Jan Hasse „simuliert“ für secova

Jan Hasse arbeitet als Interaction-Designer VR bei secova

Die Arbeitssicherheit wird bewegter – zumindest beim EHS-Softwaresystem sam®. Mit Jan Hasse hat der Software-Spezialist secova die Position eines Interaction-Designers für Virtual Reality (VR) besetzt. Er wird schwerpunktmäßig die interaktiven Schulungen im neuen sam® VR-Modul gestalten. Mit diesem Modul können sich Anwender in einer der Wirklichkeit nachempfundenen Umgebung bewegen und so beispielsweise gefahrlos den richtigen Umgang mit Gefahrstoffen üben. Dabei sind Fehler hier ausdrücklich erwünscht! Denn gerade sie machen in der Simulation nicht nur die Konsequenzen direkt erlebbar, sondern fordern unmittelbar zum korrigierenden Handeln auf.

Kreativität und Computer, das waren schon immer zwei Steckenpferde von Jan Hasse. Als Werbetechniker klassisch ausgebildet, studierte er nach seinem Fachabitur Media & Interaction Design an der Hochschule Osnabrück mit den Schwerpunkten Mediendesign, 3D-Modellierung und -Animation. Zur „Virtual Reality“-Entwicklung kam er über das Kooperationsprojekt mit secova, wo er zunächst ein Praxissemester absolvierte und anschließend seine Bachelor-Arbeit verfasste. Das Ziel: Anwender in einer „künstlich simulierten Wirklichkeit“ mit der korrekten Nutzung vertraut zu machen.

Privat steht Jan gerne hinter dem Herd und kocht bevorzugt die italienische, deutsche und asiatische Küche. Neben dem „Daddeln“ am Computer und Lesen verbringt er seine Freizeit gerne im Freien. Für secova und die zahlreichen sam®-Anwender wird er nun zu verschiedenen Arbeitssicherheits-Themen entsprechende VR-Simulationen gestalten. Herzlich willkommen, Jan, im Team secova!

Übrigens: Sie sind neugierig, wie das vielseitige Lösungssystem sam® Sie auch in Ihrem Unternehmen – real und virtuell – in den Bereichen HSQE ideal unterstützen kann? Und – genauso wertvoll – ebenfalls das Bewusstsein und die Eigenverantwortung bei Ihren Beschäftigten für dieses wichtige Thema stärkt? Dann kontaktieren Sie uns! Gerne zeigen wir Ihnen die zahlreichen Lösungen auch für Ihre Aufgaben und Pflichten. Vereinbaren Sie einen Präsentationstermin – vor Ort oder Online – und lernen Sie sam® in einer Probephase kennen! Gut zu wissen: sam® selbst ist ganz leicht zu bedienen – so einfach wie bei einem Bankautomat.

Janine Schumann unterstützt secova-Vertriebsteam

Neue Vertriebsassistentin für den Bereich West: Janine Schumann

Die vielfältigen Pflichten und Aufgaben rund um das Thema Arbeitssicherheit leichter zu meistern – das gelingt mit der modularen EHS-Software sam®. Immer mehr Unternehmen interessieren sich für die zahlreichen Vorteile des Lösungssystems von secova. Die zunehmend hohe Nachfrage spürt auch das Vertriebsteam und hat sich nun im Regionalbereich West mit Janine Schumann verstärkt. Als Vertriebsassistentin wird sie besonders administrativ, aber auch zunehmend im Bereich Akquise unterstützend tätig sein.

Janine besitzt ein ausgesprochen hohes technisches und kommunikatives Interesse. Deshalb wollte die ausgebildete „Medienkauffrau Digital und Print“ nach ihrer Berufsstation im Verlagswesen unbedingt in ein innovatives Unternehmen, bevorzugt im Bereich Software. Und da sie gerne direkt mit Menschen zu tun hat, auch am liebsten im Vertrieb. Damit passt sie perfekt zu secova, die mit ihrer technologisch führenden Softwarelösung sam® bereits mehrfach ausgezeichnet wurde – etwa von TOP 100 als „Top-Innovator“.

Janine Schumann ist aus beruflichen und privaten Gründen aus ihrer Heimatstadt Rostock ins westfälische Hörstel gezogen. In ihrer Freizeit sitzt sie gerne mal vor dem PC. Sie bezeichnet sich selbst als „langjährige, leidenschaftliche Gamerin“. Gemeinsam mit Ihrem Partner fährt sie begeistert Longboard, dazu powert sie sich regelmäßig im Fitnessstudio aus. Und geht so nun topfit ihre vielen Aufgaben bei secova an.

Herzlich willkommen Janni im Team secova!

Und was ist an secova und sam® so innovativ? Der westfälische Software-Spezialist bietet mit seinem browserbasierten EHS-Lösungssystem zahlreiche durchdachte Funktionsmodule an. Dazu zählen auch der sam® EHS-Manager – eine „echte“ App für den mobilen Einsatz – sowie bereits die ersten virtuellen Schulungen für ein neues VR-Modul. Anwender gelangen mit nur wenigen Mouseclicks ans Ziel, die redaktionellen Inhalte werden nach aktuellen Erkenntnissen der Kognitionsforschung zusammengestellt. Eine effektive Wirksamkeitskontrolle erfasst, ob auch wirklich alle Inhalte verstanden wurden. Besonders wichtig aber ist: Trotz umfangreicher Funktionalität ist die Bedienbarkeit des Systems selbst so einfach wie bei einem Bankautomat.

Das THW ehrt secova

Das Technische Hilfswerk (THW) hat secova, Anbieter der EHS-Software sam®, ausgezeichnet. Anlass ist das anhaltende Engagement des Unternehmens als Arbeitgeber, der durch Mitarbeiter-Freistellungen die Hilfsorganisation seit Jahren bei zahlreichen Projekten unterstützt. Die Ehrung erhielt secova jetzt im Rahmen eines Festaktes in der Sky Lounge des LWL-Textilwerkes in Bocholt. 

Dr. Hans-Ingo Schliwienski vom THW überreicht secova-Geschäftsführer Jörg Klaas die Urkunde

„Dieser Betrieb ermöglicht ehrenamtliches Engagement im Technischen Hilfswerk“ – das verkündet die ausgehändigte Urkunde, die Dr. Hans-Ingo Schliwienski, Landesbeauftragter des THW Nordrhein-Westfalens, an secova-Geschäftsführer Jörg Klaas übergab. Insgesamt neun Unternehmen – die nicht vom THW direkt, sondern durch Vorschläge der eigenen Mitarbeiter ausgesucht wurden – erhielten eine entsprechende Anerkennung.

THW bedankt sich für ehrenamtsfreundliches Verhalten von secova

Ob bei Hilfeleistungen zur Brandbekämpfung, der Bereitstellung und Betreibung von Notstrom-Aggregaten oder der Einrichtung von Notunterkünften auf dem Höhepunkt der Flüchtlingswelle: Es gab und gibt vielfältige Arbeitseinsätze, bei denen das THW immer wieder auf die tatkräftige Hilfe durch secova-Mitarbeiter zählen konnte. Denn ohne Verständnis und Kooperationsbereitschaft auf Unternehmensseite würde die Bundesanstalt ihre zahlreichen Aufgaben rund um den Bevölkerungsschutz nicht bewältigen können. Für dieses ehrenamtsfreundliche Verhalten hat sich das THW nun mit seiner Auszeichnung bei secova und den anderen Unternehmen bedankt.

Jörg Klaas bedankt sich für die Auszeichnung und sichert die anhaltende Unterstützung durch secova zu

Mit seinen vielen ehrenamtlichen Helfern trägt das THW maßgeblich zur Versorgung und Unterstützung von Menschen nicht nur in Krisensituationen bei – und sorgt so bei den Betroffenen immer wieder für das wichtige Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Die Sicherheit am Arbeitsplatz zu verbessern und gleichzeitig die Rechtssicherheit von Unternehmen zu erhöhen – das wiederum sind Kernthemen der westfälischen Softwareschmiede secova.

Die secova GmbH & Co. KG mit Hauptsitz im münsterländischen Rheine entwickelt und vertreibt das professionelle Dokumentations- und Unterweisungssystem sam®. Es erleichtert Unternehmen die Wahrnehmung ihrer zahlreichen Pflichten in den Bereichen Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit. Ob elektronische Unterweisung, Gefährdungsbeurteilung, Prüf- oder Verbandbuch, Fremdfirmen-, Gefahrstoff-, Compliance- oder Ideen-Management – die einzelnen Module lassen sich je nach Bedarf individuell zusammenstellen. Und ergänzen sich dann ideal zu einem ganzheitlichen Lösungssystem. Dabei ist trotz zahlreicher durchdachter Funktionen die Bedienung von sam® ganz einfach – so leicht wie bei einem Geldautomat. Über 1.000.000 Anwender haben sich bereits davon überzeugt.

Jasmin Leefers entwickelt für secova

Jasmin Leefers – neue Entwicklerin bei secova mit Spezialgebiet VR

Erneut Zuwachs im Entwickler-Team bei secova: Mit Jasmin Leefers verstärkt sich der Anbieter des umfassenden EHS Compliance Systems sam® mit einer weiteren Software-Spezialistin. Neben verschiedenen Entwicklungsaufgaben wird sie sich besonders auch um die Umsetzung unterschiedlicher Projekte im Bereich „Virtual Reality(VR)“ kümmern. In virtuell nachgestellten Simulationen können Mitarbeiter beispielsweise Gefahrensituationen aus ihrer Arbeitswelt „wie in echt“ nacherleben und dabei richtiges Verhalten trainieren. Hier realisiert secova in Abstimmung mit verschiedenen Kunden bereits unterschiedliche Projekte.

Jasmin ist im Kreise ihrer computerbegeisterten Familie nahezu mit dem Rechner groß geworden. Die Osnabrückerin hat zwar zunächst Zahnarzthelferin gelernt, danach aber rasch das Studium in Medien-Informatik in ihrer Heimatstadt aufgenommen. In Kontakt zu secova kam sie dann über ihre Bachelor-Arbeit, die aus einer Kooperation ihres Fachbereichs mit dem Rheinenser Softwareunternehmen entstand. Das Thema: „Konzeption und Entwicklung eines Virtual-Reality Frameworks für ein dynamisches E-Learning-System“.

Ihre Freizeit verbringt Jasmin bevorzugt im Freundeskreis oder ganz entspannt mit interessanter Lektüre – und ihrer Katze auf dem Schoß. Als bekennender Computerspiele-Fan sitzt sie aber auch privat mal gerne vor dem Rechner. Beruflich geht sie nun voller Tatendrang ihre vielfältigen Aufgaben an – ob bei der virtuellen Umsetzung von Projekten oder der reelen Weiterentwicklung rund um sam®. Jasmin, herzlich willkommen im Team secova!

Übrigens: sam® unterstützt Unternehmen dabei, die vielfältigen Aufgaben und Pflichten im Bereich Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit leicht und rechtssicher zu erfüllen. Was genau sam® ist und welche Vorteile es bietet, erklärt unser YouTube-Video anschaulich in knappen 68 Sekunden. Gut zu wissen: Die Bedienbarkeit des Systems selbst ist dabei ganz leicht – so einfach wie bei einem Bankautomat.