Tag Archives: Verbandbuch

Mit sam® die ISO 45001 umsetzen

Die ISO 45001 ist die neue Norm für Arbeitsschutz-Managementsysteme. Sie verbindet erstmalig die Bereiche Arbeitsschutz und betriebliches Gesundheitsmanagement miteinander. Sämtliche Risiken und Chancen im Unternehmen, inklusive ausgelagerter Prozesse oder bei beauftragten Fremdfirmen, gelangen auf den Prüfstand. Die ISO 45001 ersetzt den bisherigen Standard BS OHSAS 18001, alte Zertifikate werden drei Jahre nach Veröffentlichung der neuen Norm ungültig.

Die ISO 45001 umsetzen – ganz einfach mit dem EHS-Softwaresystem sam®

Mit der ISO 45001 stehen Führungskräfte und Vorgesetzte noch mehr in der Verantwortung. Arbeits- und Gesundheitsschutz gehören zu ihren elementaren Aufgaben. Sie müssen sowohl ihr entsprechendes Engagement beweisen, als auch beide Bereiche weiterentwickeln und zur Risikominimierung entsprechende Maßnahmen ableiten. Die Kernfragen lauten: Wie verhindern wir Unfälle, minimieren die Verletzungsgefahr plus -stärke und vermeiden Erkrankungen am Arbeitsplatz? Eine herausfordernde Management-Aufgabe, zu deren Umsetzung die Münsterländer Softwarespezialisten von secova mit sam® das ideale Werkzeug anbieten.

Modulares System, durchdachte Funktionalität, leichte Bedienbarkeit

Die EHS-Software sam® unterstützt Unternehmen dabei, Ihre vielfältigen Aufgaben rund um Arbeitssicherheit und Gesundheit im Betrieb leichter zu meistern. Dafür stellt das browserbasierte System unterschiedliche, je nach Bedarf miteinander kombinierbare Funktionsmodule zur Verfügung – etwa zu den Themen Unterweisung, Gefährdungsbeurteilung, Fremdfirmen-Management, Prüfbuch, Arbeitsmedizin oder Vorfall-Management. Effektive Wirksamkeitskontrollen überprüfen die erfolgreiche Wissensvermittlung, Auswertungen über den aktuellen Status lassen sich jederzeit ohne großen Aufwand in Echtzeit erstellen.

So gelingt es Unternehmen und Organisationen, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz auch wirklich systematisch umzusetzen – eine Grundforderung zur Erfüllung der ISO 45001 Norm. Noch verunglücken weltweit jährlich über 313 Millionen Menschen bei der Arbeit, davon etwa 2,3 Millionen sogar tödlich (laut Int. Arbeitsorganisation ILO). Zur Risikominimierung führen soll daher eine deutlich stärkere Einbindung der Arbeitnehmer beim Gesundheitsschutzmanagement und den entsprechenden Beratungen. Dazu zählt nun auch die Arbeitsplatzanalyse bei Fremdfirmen und ausgelagerten Prozessen.

Für all diese umfangreichen Aufgaben und Herausforderungen ist sam® das ideale Werkzeug. Die einzelnen Module ergänzen sich ideal zu einem ganzheitlichen EHS-System, bei dem die verantwortlichen Führungskräfte jederzeit mit nur wenigen Klicks den Überblick behalten. Die Dokumentation in Echtzeit verbessert zudem nachweislich die Rechtssicherheit. Datenschutz und Datensicherheit sind selbstverständlich jederzeit gewährleistet, secova und sam® sind bereits seit Anfang 2017 EU-DSGVO konform/compliant. Zudem unterstreichen die beiden Gütesiegel „Software Made…“ & „Software Hosted in Germany“ des Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMI) das Engagement auf diesem Gebiet.

Im Arbeitsalltag aber besonders wichtig: Bei aller durchdachten Funktionalität ist die Bedienung von sam® selbst denkbar einfach – so leicht wie bei einem Bankautomat. Nur so gelingt es, auch wirklich jeden Mitarbeiter zu erreichen. Davon haben sich inzwischen zahlreiche Unternehmen und über 1 Million Anwender überzeugt.

 

 

Mit sam® fit für die neue DSGVO

Am 25.Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (kurz: DSGVO) in Kraft. Damit wird der Datenschutz nun in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union einheitlich geregelt. Die Verordnung ist immer dann verbindlich, wenn Daten von EU-Bürgern verarbeitet werden. Sie gilt unmittelbar und muß daher nicht noch erst in nationales Recht umgesetzt werden.

Da die Regelungen zum Datenschutz in Deutschland bereits einen hohen Stellenwert haben, dienten diese als Orientierung für die neue DSGVO. Deutsche Unternehmen müssen daher eigentlich nur geringe Änderungen vornehmen. Allerdings haben sich zahlreiche Betriebe bei diesem Thema insgesamt noch nicht ideal aufgestellt. Die entscheidenden Fragen sind: Wie gelangen diese wichtigen, jeden Einzelnen betreffenden Informationen zuverlässig an alle Mitarbeitenden? Und wie wird sicher gestellt, dass sie auch tatsächlich von allen verstanden werden?

Alle Vorgesetzten und Führungskräfte haben die Verantwortung darüber, dass ihre Mitarbeiter ausreichend unterwiesen sind. Dies sicherzustellen ist nicht nur im Falle der neuen DSGVO ausschließlich auf herkömmlichem Weg – etwa mit Papier oder Office-Dokumenten – praktisch nicht zu schaffen. Auch Gruppenschulungen mit Unterschriftenliste bestätigen und dokumentieren lediglich die Teilnahme. Sie bieten aber keinen Nachweis über den tatsächlichen Wissensstand jedes einzelnen Mitarbeiters.

Betriebliche und gesetzliche Pflichten meistern – mit der EHS-Software sam®

Die neue DSGVO – eines von über 300 fertigen Themen in sam®

Eine ideale Unterstützung bietet hier das professionelle EHS Dokumentations- und Unterweisungssystem sam®. Mit diesem millionenfach erprobten elektronischen Werkzeug meistern Unternehmen ihre betrieblichen und gesetzlichen Pflichten leichter. Die browser- und datenbankbasierte Software stellt verschiedene, je nach Bedarf miteinander kombinierbare Funktionsmodule zur Verfügung. Daraus können die für jeden einzelnen Mitarbeiter relevanten Informationen zusammengestellt und individuell zugewiesen werden.

Eine effektive Wirksamkeitskontrolle protokolliert die erfolgreiche Wissensvermittlung. Das verbessert spürbar die Arbeitssicherheit im Unternehmen und erhöht nachweislich die Rechtssicherheit. Dabei ist die Bedienung des Systems selbst ausgesprochen einfach – so leicht wie bei einem Bankautomat.

Alle Module – ob etwa Unterweisung, Gefährdungsbeurteilung, Fremdfirmenmanagement oder Verbandbuch – sind funktional durchdacht. Sie ergänzen sich ideal zu einem umfangreichen, aber unkomplizierten EHS Compliance Managementsystem. Betriebliche Schulungen zu perfektionieren gelingt mit dem Unterweisungssystem ohne großen Aufwand. Ob selbst erstellte Inhalte oder eLearningsysteme von Drittanbietern (über SCORM) – beides lässt sich rasch einbinden oder redaktionell bearbeiten. Dazu stehen bereits über 300 fertige Themen kostenlos zur Verfügung – so auch zur neuen Datenschutz-Grundverodnung.

Übrigens: Neben der umfangreichen Schulung zur neuen DSGVO steht weiterhin das Thema „Datenschutz – Grundlagen“ in sam® zur Verfügung. Selbstverständlich wurde dieses ebenfalls an die neuen Regelungen angepasst – jedoch nicht so komplex. So können Unternehmen frei entscheiden, wer detaillierte Informationen zur DSGVO benötigt oder ob das „normale“ Thema bereits ausreichend ist.

EHS-Software sam® von secova verbessert Arbeitssicherheit reell und virtuell – live auf der A+A 2017 in Düsseldorf

Wie lassen sich Arbeitssicherheit noch weiter verbessern und Gefährdungspotentiale reduzieren? Welche Möglichkeiten bieten im Zeitalter der Digitalisierung modernste Techniken wie Virtuelle Realität (VR)? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Münsterländer Softwarespezialist secova, Anbieter des Arbeitsschutzmanagement-Systems sam®, permanent. Und präsentiert jetzt seine Lösungen sowie einen Blick in die Zukunft auf der diesjährigen A+A 2017.

secova ist mit seiner EHS-Software sam® auch beim Thema VR Vorreiter – jetzt live zu erleben auf der A+A 2017 in Düsseldorf

Die weltweit größte Fachmesse für Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit findet vom 17.-20. Oktober 2017 in Düsseldorf statt – secova begrüßt alle Interessenten in Halle 6 am Messestand A65. Dort erfahren sie, wie etwa ein elektronisches Unterweisungssystem den Wissensstand der Mitarbeiter nachweislich verbessern und so die Rechtssicherheit erhöhen kann.

In einer sich immer schneller wandelnden Arbeitswelt verändern sich auch Arbeitsplatzumgebungen, Bedingungen und Gefährdungen in immer kürzeren Zeitabständen. Alle relevanten Informationen tagesaktuell jederzeit und sogar direkt vor Ort zur Verfügung zu haben, wird für die Arbeitssicherheit in Unternehmen daher zunehmend wichtiger. Hier unterstützt die EHS-Software sam® als ideales Werkzeug mit zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten.

Richtiges Verhalten virtuell trainieren – am secova-Messestand auf der A+A 2017 

Richtiges Verhalten vor Ort und das (Er)Kennen von möglichen Gefahren ist für sicheres Arbeiten unabdingbar. Was passiert, wenn man sich nicht „korrekt“ verhält – das wird künftig dank sam® auch „virtuell“ in 3D erlebbar. Auf der A+A 2017 haben Besucher bereits die Möglichkeit, sich mithilfe einer VR-Brille durch eine simulierte Gefahrensituation zu bewegen und dabei korrektes Verhalten und Arbeitsabläufe zu trainieren. „VR-Simulationen tragen durch ihre Unmittelbarkeit auf sehr plastische Weise dazu bei, dass aus Wissen auch tatsächlich sicheres Handeln wird,“ ist secova-Geschäftsführer Jörg Klaas überzeugt.

Richtiges Verhalten lässt sich mit dem Lösungssystem sam® nun auch virtuell trainieren

Ganz „reell“ erfahren Interessierte Besucher aber direkt am Messestand, wie Unternehmen ihre Aufgaben in den Bereichen Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz mit sam® leicht und sicher managen können. Ob elektronische Unterweisung, Gefährdungsbeurteilung, Gefahrstoff- oder Fremdfirmenmanagement, ArbMed, Prüf- oder Verbandbuch – je nach Bedarf stehen die einzelnen Funktionsmodule rund um das Thema „Compliance-Management“ zur Verfügung und lassen sich individuell miteinander verbinden.

Fachbesucher können direkt vor Ort nicht nur die Vielfältigkeit der Arbeitsschutz-Management Software kennenlernen, sondern auch deren leichte Bedienbarkeit. Denn die ist so einfach wie bei einem Bankautomat. Besonders auch das schätzen die mittlerweile rund 1 Million Anwender und überzeugten sam®-Nutzer sehr.

(Diesen Beitrag finden Sie auch hier als Pressemitteilung

secova zeigt sam* beim Tag der Arbeitssicherheit

Das secova Messeteam 2015 auf der A+A in Düsseldorf

Mit der EHS-Software sam* lassen sich die vielfältigen Aufgaben rund um Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit leichter und sicherer gestalten. Wie das geht, das können Interessenten am 01.Juni beim „Tag der Arbeitssicherheit 2016“ erfahren, den die Landesverbände Südwest und Mitte der Deutschen Gesetzlichen Unfallhilfe veranstalten. Veranstaltungsort ist das Kultur- und Tagungszentrum in Ramstein-Miesenbach.

Werner Holz, secova-Gebietsleiter Süd, und sein Team werden beim Tag der Arbeitssicherheit vor Ort sein

Werner Holz, secova-Gebietsleiter Süd, und sein Team werden beim „Tag der Arbeitssicherheit“ vor Ort sein

Die Themenblöcke „Werkverträge“, „Präventionsgesetz“, „Gefährdungsbeurteilung im Hinblick auf psychische Belastungen“ und „Verantwortung im Arbeitsschutz“ bilden den Schwerpunkt. Begleitet wird die Tagung von einer Ausstellung zum Arbeits- und Gesundheitsschutz, auf der auch secova sein Arbeitsschutz-Managementsystem sam* präsentiert. Die browserbasierte Lösung bietet unterschiedlichste Funktionsmodule an – etwa zu den Themen Unterweisung, Gefährdungsbeurteilung, Verbandbuch oder Fremdfirmenmanagement. Und ist dabei so leicht zu bedienen wie ein Geldautomat.