Tag Archives: Sam*-anwendertreffen

Rückblick: sam* Anwenderworkshop 2015 mit Bestnoten

Das secova Team Workshop 2015 - vor Ort

Beim 5. sam* Anwenderworkshop, der am 22./23. April 2015 in Hamburg stattfand, passte einmal mehr die Mischung: Geballte Informationen, Praxisbeispiele, Vorträge und Workshops wurden durch ein nicht nur kulinarisches Beiprogramm stimmig aufgelockert. Zwei intensive Tage boten den gut 120 Teilnehmern aktuelles Wissen rund um das führende EHS Dokumentationssystem sam*, aber auch Zeit zum Networking in entspannter Atmosphäre. Für das passende Ambiente sorgte erneut das Hotel Atlantic Kempinski Hamburg, in dem auch 2016 am 10./11. März das 6. Anwendertreffen stattfinden wird.

Informative Fachvorträge in stilvollem Ambiente beim 5. sam*-Anwendertreffen in Hamburg

Informative Fachvorträge in stilvollem Ambiente beim 5. sam*-Anwendertreffen in Hamburg

„Sehr interessante und horizonterweiternde Veranstaltung! Ein unbedingtes Muss!“ – So lautete das Urteil eines Teilnehmers nach zwei intensiven Tagen.

Drei „Best Practice“-Beiträge mit konkreten Anwendungsbeispielen aus den Unternehmen, zwei themenspezifische Fachvorträge und drei Workshops boten reichlich Wissenswertes sowie viele konkrete Tipps rund um sam* für den Arbeitsalltag. Für das leibliche Wohl und den ebenso wichtigen informellen Austausch untereinander war dennoch ausreichend gesorgt, das „Atlantic“ bot dazu erneut den richtigen Rahmen. Mehr die Lachmuskeln strapazierte ein dreiköpfiges Theaterteam am ersten Abend mit einer  improvisierten Tageszusammenfassung der ganz besonderen Art.

Stefan Buchner von der Smurfit Kappa GmbH berichtete über die Umsetzung von sam* als integraler Bestandteil des Arbeitsschutzes in einem Konzern mit vielen Niederlassungen – aktuell 28 Werke. Enorm hohe Erfüllungsquoten von fast 100 Prozent beeindruckten die Zuhörer. Die Akzeptanz sei aber nicht nur intern sehr hoch: „Regelmäßig wird die hervorragende Dokumentation und die umfassende Unterweisung der Mitarbeiter von außen (Aufsichtsämter, BGs, Kunden etc.) gelobt.“

Thomas Froböse von Sandvik P&P packte zusammen mit secova-Entwickler Philipp Lulay sam* kurzerhand „in die Hosentasche“: Beide präsentierten den praktischen Einsatz der neuen, mobilen secova App „sam*-EHS-Manager“. Diese bietet vollkommen neue Möglichkeiten des mobilen Arbeitsschutzes uvm.

Wie die recht neue ArbMed-VV  im Rahmen der Arbeitsmedizinischen Vorsorge bei der KRONOS INTERNATIONAL Inc. mit sam* systematisiert und optimal umgesetzt wird, zeigte Sandra Knuf anschaulich am Beispiel des Standortes Leverkusen mit rund 1000 Mitarbeitern auf.

sam* von secova und GEORG von Martin Mantz GmbH

sam* von secova und GEORG von Martin Mantz GmbH – Ein starkes Team!

In Hamburg gaben secova und die Martin Mantz GmbH auch ihre neue Partnerschaft inklusive Verbindung der beiden führenden Lösungssysteme sam* und GEORG bekannt. Herr Mantz  stellte die Dienstleistung rund um das Thema Compliance und Risikomanagement den Teilnehmern persönlich vor. Im Gegensatz zu anderen, herkömmlichen Rechtsdatenbanken und Gesetzessammlungen liefert GEORG aus über 20.000 Paragraphen branchen- und standortspezifische, genau ausformulierte, effektive Handlungspflichten für Führungskräfte. Weitere Informationen zu sam* und GEORG folgen in Kürze noch gesondert…. Sie dürfen gespannt sein! 🙂

Neben der neuen Partnerschaft informierte secova auch über zahlreiche interne Details – vom personellen Zuwachs des secova-Teams, den gegenwärtigen Servicequoten sowie Neuigkeiten aus der Redaktion im Bereich eLearning-Themenerstellung und elektronischer Arbeitsschutz-Unterweisungen. Ebenfalls sehr aufschlussreich für die Zuhörer: secova hat noch eine Fülle an Umsetzungsideen, Wünschen und Anregungen rund um sam*,  dem professionellen EHS Dokumentationssystem, in der Entwicklungspipeline – aktuell über 1.100! Das lässt viele spannende Funktionen, Module und Projekte erwarten…

Auch das offizielle Ende für die Unterstützung stark veralteter Browser wie z.B. Internet Explorer Version 8 oder älter (welche von einem noch immer zweistelligen Prozentteil der Anwender genutzt werden) wurde für das Jahresende 2015 angekündigt (bzw. auf-gekündigt).

Wieder einmal alles andere als langweilig waren die kurzweiligen Beispiele und Ratschläge von Datenschutz-Experte Elmar Brunsch unter dem bezeichnenden Titel „The Best of `Gut gemeint…´“.
Von scheinbar hochwassergeschützten Servern bis zu „Einbruchsanleitungen im Internet“ war beinahe alles dabei.

Über beide Tage verteilten sich diesmal gleich drei parallele Workshops. Neben den Dauerthemen „GefährdungsbeurteilungGefahrstoffmanagement“ und „Redaktion / Verwaltung im Unterweisungssystem“ gab es zusätzlich im Vorraum und Foyer mehrere „Expertentische“ zu einzelnen sam*-Funktionsmodulen. Auch die Möglichkeit des „Networkings“ mit anderen Kollegen war hier gegeben. Des weiteren konnten sich die Teilnehmer sogar direkt mit den verschiedenen Entwicklern austauschen. Etwas, das ansonsten in der Softwarewelt nur selten möglich ist….

Im Vorfeld des Anwendertreffen musste secova für 2015 erstmals ein „ausgebucht“ vermelden – bei exakt 100 Anmeldungen war die selbstgesteckte Obergrenze erreicht. Diese wird auch in den kommenden Jahren (trotz großem Andrang) nicht vergrößert, um den Workshop-Charakter und die spezielle Mischung aus konzentriertem Wissensaustausch und lockeren Gesprächen aufrecht halten zu können.

Gute Stimmung gehört natürlich auch dazu - beim Pflichtprogramm, dem secova Anwenderworkshop

Gute Stimmung gehört natürlich auch dazu – beim Pflichtprogramm, dem secova Anwenderworkshop

Den erfolgreich eingeschlagenen Weg bestätigen auch die vielen positiven Feedbacks der Teilnehmer:
„Sehr gute und offene Atmosphäre, räumlich sowie organisatorisch top inklusive super Beispielen aus den Unternehmen!“

Allen Interessenten für das 6. Anwendertreffen am 10./11. März 2016 kann daher nur empfohlen werden: Frühzeitig buchen! – Hier ist das Anmeldeformular Workshop (dort finden Sie auch die Tagesordnung und weitere Informationen).
Werfen Sie gerne auch einen Blick in unsere Flickr-Fotogalerie mit Impressionen des Kundenworkshop 2015.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Workshop 2016!

Das gesamte Team von secova

Das secova Team Workshop 2015 - vor Ort

Das secova Team Workshop 2015 – vor Ort

sam*-Anwendertreffen in Hamburg ausgebucht

In wenigen Tagen ist es soweit: Das sam*-Anwendertreffen findet vom 22. bis 23. April 2015 in Hamburg statt. Diese jährliche Veranstaltung wird bereits zum fünften Mal durchgeführt und bringt die Nutzer des Dokumentationssystems sam* mit dem Mitarbeiterteam von secova zusammen.

secova Anwenderworkshop 2014

Perfekt tagen beim 5. sam*-Anwenderworkshop 2015 im Hotel Atlantic Kempinski in Hamburg

An zwei Tagen erfahren die Teilnehmer viele Neuigkeiten und Praxistipps zu den verschiedenen Modulen wie Unterweisung, Gefährdungsbeurteilung, EHS-Manager, Gefahrstoff-, Abfall- oder Ideenmanagement sowie Verband- oder Prüfbuch. Auch konkrete Anwendungsbeispiele werden von Referenzkunden direkt vorgetragen. Dazu gibt es drei vom secova-Team geleitete Workshops zur Auswahl – neben den offenen Expertentischen widmen sich die beiden anderen anhand konkreter Beispiele den Themen Unterweisung und Gefährdungsbeurteilung.

Tagungsort ist wie im Vorjahr erneut das Hotel Atlantic Kempinski Hamburg direkt an der Alster, das ideale Bedingungen sowohl für den Seminarteil als auch für den ebenso wichtigen Wohlfühlfaktor bietet. Auch Zeit für das „Networking“ mit Kollegen sowie ein kleines Rahmenprogramm sind feste Programmteile der zweitägigen Veranstaltung.

Die „richtige“ Mischung aus Information, Tipps & Tricks und dem passenden „Drumherum“ haben das Anwendertreffen mittlerweile zu einem Klassiker und beliebten Fixpunkt im Kalender der sam*-Nutzer werden lassen. So musste secova dieses Jahr erstmalig bereits drei Wochen vor dem Termin ein „ausgebucht“ vermelden – mit exakt 100 Teilnehmern plus dem fast vollständig vertretenen secova-Team ist die maximale Kapazitätsgrenze für 2015 erreicht worden.

secova-workshop-2014-2

Sehr gut angenommen und für 2015 ausgebucht: Auf rund 100 sam*/secova-Kunden ist die Veranstaltung optimal ausgerichtet.

Die maximale Teilnehmerzahl soll auch in den kommenden Jahren auf 100 begrenzt bleiben. Sinn und Zweck des Anwendertreffs sind nach wie vor der intensive, fachliche Austausch und das Miteinander – dem würde eine Großveranstaltung im klassischen Sinne widersprechen. Die nun erreichte Größe bietet die passende Plattform, um eine ideale Mischung aus Branchen, Experten, Neueinsteigern und Interessierten entstehen zu lassen.

Näheres unter www.secova.de/workshop (dort befindet sich auch die genaue Tagesordnung)