Tag Archives: Ehs-software

Caterina Crespo neu im Redaktionsteam secova

Caterina Crespo Neu im Redaktionsteam secova
Caterina Crespo Neu im Redaktionsteam secova

Caterina Crespo Neu im Redaktionsteam secova

secova und sam® werden immer internationaler, die Ansprüche und Wünsche an das führende EHS Arbeitsschutz-Managementsystem nehmen entsprechend weiter zu. Da kommt die Verstärkung durch Caterina Crespo gerade recht: Seit Anfang Dezember unterstützt sie das Redaktionsteam u.a. mit ihrer fremdsprachlichen Kompetenz.

Caterina schaut gerne über den Tellerrand. Fremde Länder, unbekannte Kulturen und neue Menschen kennenzulernen und den eigenen Horizont zu erweitern – das ist ihre Welt. Kein Wunder, dass sie da auch beruflich das Thema „Sprachen“ als ideale Möglichkeit bei secova aufgegriffen hat. Ob Englisch, Spanisch oder Französisch – die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin mit abgeschlossenem Master-Studium kennt da keine Berührungsängste und arbeitet ab sofort im neuen Büro zusammen mit Redaktionsleiterin Nina Rienäcker in Hildesheim. Eine ihrer vielfältigen Aufgaben ist es, die Vielzahl der in sam® bereits vorhandenen sowie künftige Themeninhalte ins Englische/Amerikanische zu übertragen und dabei auch den Abgleich des Rechtsraums zu koordinieren. Aber auch weitere zahlreiche Dinge rund um alle textlichen Angelegenheiten bei secova gehören zu ihrem Aufgabengebiet.

„Welcome on board“ Caterina im Team secova!

secova verstärkt Entwicklerteam mit Jan Wessels

Guter IT-Nachwuchs ist nicht leicht zu finden – daher freuen wir uns um so mehr, nun Jan Wessels an Bord zu haben. Seit Anfang August verstärkt er aktiv das Entwickler-Team in Rheine.

Jan Wessels startet Ausbildung zum Fachinformatiker/Anwendungsentwickler bei secova

Jan Wessels startet durch zum Fachinformatiker/ Anwendungsentwickler bei secova

Jan geht den Dingen gerne auf den Grund. Neugierde und Wissensdurst treiben ihn an, er hinterfragt Dinge und sucht dann nach möglichen Lösungswegen. Der Quakenbrücker hat schon immer gerne in verschiedenen Umgebungen programmiert und widmet sich nun als Teil eines größeren Teams dem gesamten Prozess der secova-Anwendungsentwicklung. Auf spannende Projekte rund um das EHS-Lösungssystem sam® freut sich Jan schon jetzt.

Als Anhänger von Mannschaftssportarten ist er übrigens eingefleischter Eishockey-Fan und möchte unbedingt einmal selbst ausprobieren, dem Puck auf Kufen hinterherzujagen. Dazu ist er Musikliebhaber, der gerne selbst zum Instrument greift.

Doch nun steht erst einmal die Aufnahme einer Menge notwendigen Know-hows für die Weiterentwicklung der verschiedenen Funktionsmodule von sam® an.

Hallo Jan und willkommen im Team secova!

P.S. Die Kontaktdaten von Jan Wessels befinden sich auf der secova Webseite im Bereich Team

secova zeigt sam* beim Tag der Arbeitssicherheit

Das secova Messeteam 2015 auf der A+A in Düsseldorf

Mit der EHS-Software sam* lassen sich die vielfältigen Aufgaben rund um Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit leichter und sicherer gestalten. Wie das geht, das können Interessenten am 01.Juni beim „Tag der Arbeitssicherheit 2016“ erfahren, den die Landesverbände Südwest und Mitte der Deutschen Gesetzlichen Unfallhilfe veranstalten. Veranstaltungsort ist das Kultur- und Tagungszentrum in Ramstein-Miesenbach.

Werner Holz, secova-Gebietsleiter Süd, und sein Team werden beim Tag der Arbeitssicherheit vor Ort sein

Werner Holz, secova-Gebietsleiter Süd, und sein Team werden beim „Tag der Arbeitssicherheit“ vor Ort sein

Die Themenblöcke „Werkverträge“, „Präventionsgesetz“, „Gefährdungsbeurteilung im Hinblick auf psychische Belastungen“ und „Verantwortung im Arbeitsschutz“ bilden den Schwerpunkt. Begleitet wird die Tagung von einer Ausstellung zum Arbeits- und Gesundheitsschutz, auf der auch secova sein Arbeitsschutz-Managementsystem sam* präsentiert. Die browserbasierte Lösung bietet unterschiedlichste Funktionsmodule an – etwa zu den Themen Unterweisung, Gefährdungsbeurteilung, Verbandbuch oder Fremdfirmenmanagement. Und ist dabei so leicht zu bedienen wie ein Geldautomat.

Flexibilität bei der Arbeit ist Trumpf bei secova

Bei der secova GmbH & Co. KG zeichnet sich nicht nur deren Lösungssystem sam* durch hohe Flexibilität aus. Auch die münsterländische Softwareschmiede selbst gibt seinen Mitarbeitern einen großen Freiraum, wie sie die eigene Arbeitszeit gestalten und planen.

Nicht die Stechuhr, sondern die Eigenverantwortlichkeit jedes Einzelnen steht dabei im Vordergrund. Stundenprotokolle oder Formulare wie etwa Urlaubsanträge gibt es nicht. Stattdessen werden Termine im Team abgestimmt und für alle sichtbar im elektronischen secova-Kalender eingetragen. Selbst Arzttermine, Behördengänge, Friseurbesuche oder gar „Handwerker im Haus“! können unbürokratisch erledigt werden, wenn sie anfallen und es zeitlich passt..

Neben der klassischen Vollzeitstelle gibt es verschiedene Halbtags- oder Teilzeitmodelle, die je nach persönlicher Situation ganz individuell gestaltet werden können. Selbst das zeitweilige Arbeiten im Home-Office ist problemlos möglich, alle Mitarbeiter sind mit modernsten mobilen Kommunikationsmitteln ausgestattet und untereinander bestens vernetzt. Dennoch arbeiten alle Mitarbeiter am liebsten in „ihrem“ Büro: Die Arbeitsplätze sind nach neusten ergonomischen Erkenntnissen gestaltet, die offenen Räumlichkeiten fördern den schnellen Informationsaustausch untereinander. Und wenn es doch einmal im Rücken „ziept“, unterstützt ein Physiotherapeut das Team monatlich tatkräftig – im sprichwortlichen Sinne.

Arbeitsplatzergonomie in Perfektion. In der secova Zentrale in Rheine.

Arbeitsplatzergonomie in Perfektion. In der secova Zentrale in Rheine.

Aber auch sonst sind die secova-Mitarbeiter gerne zusammen. Vom wöchentlichen Mittagessen-Meeting oder Fitnesstraining im eigenen „Bootcamp“ über spontane Aktivitäten bis zum dreitägigen Jahrestreffen und mehrtägigen, jährlichen Strategiecheck reicht das Angebot. Und die Mittagspausen enden auch regelmäßig mit einem Match am eigenen Tischkicker. Konzentriertes Arbeiten in einem optimal eingerichteten Umfeld, immer mal wieder unterbrochen von kleineren oder größeren Pausen – diese Mischung ergibt die secova-typische Wohlfühl-Atmosphäre. Verschiedene Auszeichnungen in den vergangenen Jahren als Top-Arbeitgeber – etwa bei „TopJob“, „Great Place to Work“ oder beim Mitarbeiterportal „kununu“ – bestätigen diesen Kurs.

In einem aktuellen (06.04.2016) Fachartikel zum Thema „flexible Arbeitszeiten“ findet sich in der „Computerwoche“ auch ein Interview mit einem secova-Mitarbeiter. Interessenten für eine Mitarbeit im secova-Team informieren sich am besten hier. Die leicht bedienbare EHS-Software sam* der secova GmbH & Co. KG unterstützt Unternehmen im Bereich Arbeitssicherheit. Das praktische Werkzeug kann durch seinen modularen Aufbau flexibel den jeweiligen Bedürfnissen und Anforderungen angepasst werden.