Blog

secova USA startet mit Eric Schmidt durch

Eric Schmidt verantwortet ab sofort den Bereich Sales & Client Relations für secova USA.

Das secova-Team startet mit einem neuen Gesicht in den Vereinigten Staaten durch: Seit dem 01. Februar verantwortet Eric Schmidt bei der secova USA, Inc. den Bereich Sales & Client Relations. Vom Standort und Hauptsitz in Chicago wird er eng mit Managing Director / CEO Joe Renz zusammenarbeiten und US-amerikanische sowie internationale Unternehmen von den vielen Vorzügen des EHS-Compliance-Systems sam® überzeugen.

Eric M. Schmidt ist bereits seit 20 Jahren erfolgreich in den Bereichen Vertrieb, Geschäftsentwicklung, Kundenkontakt und Marketing tätig. Nach seinem College-Abschluss arbeitete er u.a. für Unternehmen aus den Bereichen Werbung und Produktion. Dabei konnte er mehrere namhafte „Fortune 500“-Unternehmen als Kunden gewinnen und zahlreiche Projekte erfolgreich umsetzen. Er mag Herausforderungen und den Wettbewerb, den Schlüssel für seinen Erfolg sieht er dabei in profunden, starken Kundenbeziehungen.

Eric ist verheiratet und stolzer Vater von zwei Töchtern. Typisch amerikanisch ist seine Sport-Leidenschaft – in seiner Schul- und College-Zeit spielte er selbst aktiv Fussball und American Football. Ob im Beruf oder Sport – er liebt den Erfolg und genau mit diesem „Spirit“ möchte er nun Kunden und Interessenten in den Vereinigten Staaten für das Lösungssystem sam® begeistern.

Sie haben einen Unternehmenszweig oder eine Repräsentanz in den USA? Dann ist Eric der „richtige Mann“ für Sie vor Ort! Gerne stellt er sich Ihren Herausforderungen und freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme oder Vermittlung, damit er auch für Sie durchstarten kann.

Herzlich willkommen im Team secova und „go for it“, Eric!

Übrigens: Mit sam® lassen sich die täglichen Aufgaben von Unternehmen im Bereich Compliance, Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit einfacher und effizienter managen. Von der Gefährdungsbeurteilung über Gefahrstoff- und Risikomanagement bis hin zu einer optimalen Unterweisung aller Beschäftigten, aber auch von Kontraktoren und Besuchern. Das Lösungssystem ist browserbasiert und somit von überall zugänglich. Unternehmen können problemlos eigene Schulungen hinzufügen oder selbst erstellen. Anwendern stehen aber bereits gut 300 fertige Themen kostenlos zur Verfügung – und davon auch zunehmend in US-amerikanischer Version. Die Bedienbarkeit des Systems selbst ist dabei so leicht wie bei einem Bankautomat.

Comments are closed.

Post Navigation