Der exklusive sam® -Anwenderworkshop 2014 in Hamburg

Rückblick/Nachbericht secova-sam*-Anwenderworkshop 2014:

secova-workshop-2014-3 secova-workshop-2014-2 secova-workshop-2014-1

Der exklusive sam* – secova Anwenderworkshop 2014 im Hotel Atlantic Kempinski in Hamburg

Wissensaustausch mit Wohlfühlatmosphäre: Best practise Beispiele und viele Informationen rund um das Dokumentationssystem sam*, aber auch genug Zeit für Gespräche mit Berufskollegen erhielten die rund 100 Teilnehmer beim 4. sam® -Anwendertreffen am 26. und 27. März 2014 in Hamburg.

Obwohl der intensive Wissensaustausch dabei im Vordergrund stand, bot die Tages- und Abendplanung auch Freiräume, die besondere Atmosphäre und den perfekten Service im Hotel Atlantic Kempinski Hamburg zu genießen. Das Feedback der Teilnehmer war so positiv, dass auch das 5. Anwendertreffen am 22./23. April 2015 erneut im „Atlantic“ stattfinden wird – die ersten Anmeldungen liegen bereits vor.

Verschiedene Fachvorträge, zwei Themen-Workshops sowie zahlreiche Neuigkeiten und viel Wissenswertes rund um sam* bildeten die inhaltlichen Schwerpunkte. Aus Sicht der Berufsgenossenschaften zeigte Dr. Wolfgang Uslar (BGHW) die Anforderungen an Unterweisungen, die Probleme der „klassischen Form“ und die Vorteile des Einsatzes von „Neuen Medien“ auf. Wie erfolgreich die entsprechende Umsetzung mithilfe eines Unterweisungssystems in der Praxis gelingen kann, das belegte eindrucksvoll der Vortrag von Carsten Schumacher über die Einführung von sam* bei der REWE-Dortmund. Sein Fazit. „sam* ist ein außerordentlich intuitiv zu bedienendes Tool.“

Wie sich mit sam* die Aus- und Weiterbildung eines Unternehmens zentral steuern lässt, das präsentierte Andreas König am Beispiel der firmeninternen Akademie von OBO Bettermann für den Vertriebs-Innen- und Außendienst. sam* hilft hier die Ausbildungsqualität sicherzustellen oder sogar zu erhöhen, indem es als zentrale Plattform Wissen profilgesteuert vermittelt, beim Lernstatus der Mitarbeiter die Kontrolle und Übersicht erleichtert und weltweit eine einheitliche Schulungsplattform bietet.

Erfahrungen über die zu meisternden Anforderungshürden und die nutzbaren Anwendungsmöglichkeiten bei der E.ON Konzerneinführung von sam*  machte Edzard Buhr sehr deutlich in seinem hörenswerten Vortrag.

Über „Risiken und Nebenwirkungen“ beim manchmal leichtsinnigen Umgang mit sensiblen und persönlichen Daten wusste der Datenschutzexperte Elmar Brunsch sehr kurzweilig zu berichten. Mit dem bekannt gewordenen Abhören von „Muttis Handy“ durch die NSA habe sich zwar die Empörung, nicht aber die eigene Vorsicht und Wachsamkeit beim Datenschutz vergrößert.

Die beiden Parallel-Workshops „Gefährdungsbeurteilung“: – mit zahlreichen Praxis-Kunden-Fachbeispielen von GKN Sinter Metals, Siemens und AkzoNobel – und „Unterweisungssystem: Redaktionsbereich & Verwaltung“ wurden an zwei Tagen durchgeführt und unterteilt in die Kategorien „Grundlagen“ und „Profis“. Hier ging es um konkrete, praktische Anleitungen und Beispiele aus dem Anwenderalltag, von denen die Teilnehmer viele Tipps und Anregungen mitnehmen konnten.

Auch Wissenswertes rund um sam* und von secova gab es in kompakter Form: Zwischen 2012 und Anfang 2014 wurden secova und sam* insgesamt sechsmal ausgezeichnet.  Bei rund 3.000 Serviceanfragen in 2013 bezeugte eine Anwender-Zufriedenheitsquote von 98%  sehr beeindruckend die vielleicht  sogar höchste Qualitätstufe im Software-Kundenservice.  Auch über weitere eLearning  und Unterweisungsthemen wurde berichtet. So werden noch im laufenden Jahr die Themengebiete „elektrostatische Gefahren“ und „Interkulturelle Kompetenzen“ den secova Kunden bereitgestellt.

Auch auf technischer Ebene gab es einiges an Hintergrundwissen. Typische Browserprobleme machen nahezu allen Softwareanbietern von browserbasierter Software regelmäßig das Leben schwer. Daher lautete eine Empfehlung für den Einsatz aktueller Browser (d.h. neuer als IE8).

Zu den aktuell anstehenden Highlights des laufenden Jahres zählen viele Abrundungen von bestehenden sam*-Funktionsmodulen wie z.B. die Umweltbeurteilung ISO14001, das Clicker/Voting-System, BASA-II , WAI mittels sam*-Umfrage-/Auditmodul. Aber auch die neueste secova sam* iPad/iPhone-App. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte werden sich zudem noch im Bereich REACH und Messwerterfassungen befinden. Die Ideenliste ist also prall gefüllt.

Die zweitägige Mischung aus Vorträgen, Workshops, Gesprächen und Geselligkeit in Wohlfühlatmosphäre hat dabei offenbar genau gepasst. So sparten die Teilnehmer nicht mit Lob wie „tolle Referenten und Praxisbeispiele – und dazu noch viel Zeit zum Austausch“ oder „eine super Veranstaltung in erstklassiger Atmosphäre – besser geht es nicht!

Beinahe das gesamte Team von secova inklusive der Entwickler und Programmierer waren anwesend. Für viele Teilnehmer eine ideale Gelegenheit einmal direkt und ungezwungen mit den Personen zu sprechen, die ansonsten oft nur schwer zu erreichen sind. Wenn Sie ebenfalls von den Erfahrungen anderer Unternehmen mit sam* profitieren  und Informationen aus erster Hand erhalten möchten, dann melden Sie sich am besten jetzt direkt für den Anwenderworkshop 2015 an. Hier finden Sie das Anmeldeformular. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt.

Wir freuen uns schon jetzt auf 2015!

Ihr Team von secova.

P.S. Einige Impressionen und  Fotos des letzten Workshops finden Sie übrigens in unserer Flickr-Gallerie. Vielleicht entdecken Sie ja bekannte Gesichter.

 

Comments are closed.

Post Navigation